fragezeichen

 

Turnringe und Ausdauersport?

Wie bereits wisst, beschäftigen wir uns eingehend mit dem Thema Laufsport. In einem füheren Artikel haben wir bereits darüber berichtet, welche Trainingsarten hervorragend für die Vorbereitung auf einen Wetkampf geeignet sind, um den Ausdauer- bzw. Laufsport zu komplettieren! Daraufhin erreichen uns ständig fragen zu allen Sportarten, unsere Experten freuen sich so vielen Menschen helfen zu können. Hin und wieder bekommen wir tatsächlich sehr extravagante Fragen so z.B Jens. ( Jens hat uns die Veröffentlichung der Frage ausdrücklich erlaubt)

 

Jens schrieb uns:

"Hallo liebes Runnerspoint-Team, ich bin recht neu im Ausdauersport und total begeistert von eurer Seite und den vielen Ratschlägen, die uns immer wieder gibt. Meine große Leidenschaft gilt immer noch dem Turnsport! Das Laufen sollte nur meine allgemeine Fitness verbessern und eine wenig meine Belastbarkei steigern. Dennoch habe ich einige Fragen:

  1. Wie oft pro Woche sollte ich laufen gehen, ohne das mein Turn-/ Gymnastiksport darunter leidet?

  2. Wenn ich jetzt mehr Laufe brauche ich natürlich auch Laufschuhe, neue Turnringe wollte ich mir auch kaufen – wozu ratet ihr mir?

  3. Sollte ich noch zusätzlich Krafttraining dazu betreiben?

 

 

Hier unsere Antwort:

Lieber Jens,

Ingovielen Dank für Deine Nachricht. Wir freuen uns sehr, dass Du dich vor den Laufsport begeistern konntest! Deine Turnsport solltest Du auf keinen Fall " an den Nagel" hängen. Wie oft Du pro Woche laufen gehst ist in erster Linie Dir selbst überlassen. Natürlich musst Du darauf achten, dass Du Deine eigentliche Sportart nicht vernachlässigst, gerade dann, wenn Du es auf sehen hohem Niveau betreibst. Mit ein bis zwei mal Laufen pro Wochen bist Du mit Sicherheit sehr gut aufgestellt. Ob Du nun neue Laufschuhe brauchst oder nicht, dass können wir Dir pauschal auch nicht sagen. Erst einmal reichen normale Laufschuhe vollkommen aus, wenn Du mehr Wert auf Qualität legst, kannst Du Dich mal hier umschauen, vielelleicht sind passende Schuhe für Dich dabei. Bezüglich der Turnringe können wir Dir noch weniger sagen, dennoch wollen wir Dir mit einem kurzem Link aushelfen: Webseite für Turnringe. Das Krafttraining sehr effektiv ist, haben wir in einem früheren Artikel bereits eingehenst behandelt, wir denken das er Dir mit Sicherheit weiterhelfen kann.

Viele Grüße

 

Vielen Dank für Eure zahlreichen Fragen!

Liebe Leser,

leider müssen wir euch mitteilen, dass der Runnerspoint Runningday in Gelsenkirchen leider nicht stattfindet. Vielen Dank für eure Loyalität und Treue, die ihr uns in den letzten Jahren zukommen lassen habt. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch bei „Recklinghausen Rennt“ wieder zu sehen!

 

Alle Infos unter: http://recklinghausen-rennt.de

 

Wir freuen uns auf euch!

Aus diesem Anlass präsentieren wir unsere Homepage im neuen Glanz!

Gestartet wird er am 23. Juni 2013 in der VELTINS-Arena „Auf Schalke“, die Online-Anmeldungen und alle weiteren Informationen findet Ihr ab sofort unter www.runnerspoint-runningday.de

Bis zum 28. Februar 2013 gelten bei Eurer Anmeldung die günstigen Frühbucher-Konditionen.

Die beliebten Wettbewerbe (Barmer GEK Bambinilauf, Barmer GEK Kinder- und New Balance Schülerstaffel) bleiben natürlich genauso im Programm wie der RUNNERS POINT Staffellauf.

Neu ist der New Balance 10 km Lauf für Einzelstarter und der Firmenstaffellauf über die neue Distanz von 3 x 5 km.

Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Running-Event für die ganze Familie mit Start und Ziel in der VELTINS-Arena, einer zuschauerfreundlichen Streckenführung durch und rund um die VELTINS-Arena und ein unterhaltsames Rahmenprogramm innerhalb und außerhalb des Stadions.

Wir würden uns freuen, wenn wir den RUNNERS POINT Running Day gemeinsam mit Ihnen feiern dürfen und wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Weihnachtstage, einen guten Start ins Jahr 2013 und eine tolle neue Laufsaison!

Euer Organisationsteam vom RUNNERS POINT Running Day

vorbereitung

Wie sieht eine perfekte Vorbereitung auf einen Wettkampf aus?

In unseren Reihen finden wir immer wieder Sportanfänger bzw. Laufanfänger die uns zu allen möglichen Themengebieten viele Fragen stellen. An dieser Stelle mal ein riesen großes Dankeschön dafür! Einer der häufigsten Fragen ist, wie man sich am Besten auf einen Lauf vorbereitet. Wir haben mal die drei Punkte rausgesucht, die unserer Meinung nach am Wichtigsten sind:

  1. Ziele Setzen
  2. Vorbereitung
  3. "Tricks"

 

Diese drei Punkte sind, wenn man es mal auf das Gröbste herunterbricht, die drei wichtigsten Faktoren, die einem erfolgreichen Lauf beitragen. Am Anfang, bevor Du überhaupt irgendetwas tust steht immer " Ziele setzen". Alle erfolgreichen Menschen  ( nicht nur im Sportbereich ) schwören darauf, dass das Setzen von Zielen einer der wichtigsten Faktoren überhaupt ist. Somit habt ihr einen fixen Punkt, den ihr anvisieren könnt. Noch besser ist se sogar, wenn ihr euch das Ziel aufschreibt ( visualisiert). An den Spiegel hängen oder an einen anderen Ort, auf den ihr jeden Tag schaut. Vorbilder sind auch eine gute Möglichkeit!

schwimmenDas Wort Vorbereitung ist quasi allumfassend, dennoch wollen wir hier noch auf ein paar bestimmte Punkte eingehen. Besonders die Trainingsvorbereitung ist enorm wichtig. Fangt am Besten so früh es geht damit an, euch auf einen Wettkampf vorzubereiten, dasss gilt sicherlich nicht nur für unsere Wettkämpfe. Lasst euch von einem professionellen Fitnesstrainer einen optimalen Plan zusammenstellen. Wenn ihr etwas tiefer in die Tasche greifen könnt, dann lasst euch gleichzeitig noch einen Ernährungsplan erstellen. Wenn der Trainer wirklich Ahnung von dem hat was er macht, dann wird er euch einen sehr abwechslungsreichen Plan zusammenstellen. Dieser sollte Ausdauer und Kraft gleichermaßen trainieren. Wichtig vor allem beim Ausdauerplan ist, dass ihr nicht nur Laufen geht. In euren Plan sollten weitere Ausdauersportarten wie Schwimmen und Fahrradfahren aufgenommen werden.

Als letztes möchten wir noch auf kleinere "Tricks" eingehen. Keine Sorge! Es geht hier nicht um Abkürzungen oder "Booster", welche euch zu eurem besonders starken Effekt verhelfen. Für einige von euch werden diese Tipps auch nichts mehr wirklich neues sein, doch möchten wir sie kurz anschneiden. Es gibt natürlich einige ( legale) Nahrungsergänzungsmittel, welche euch dabei helfen werden eine etwas bessere Leistung zu erhalten. Eiweißshakes sind wohl die bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel, die es auf dem Fitnessmarkt gibt. Diese enthalten sehr viel Aminosäuren. Aminosäuren sind für die Regeneration des Körpers und für den Aufbau von Muskeln verantwortlich. Weitere Informationen gibt es hier. Ein kleiner Geheimtipp sind auch EMS Geräte, diese sind relativ neu auf dem Sportmarkt. Galten sie früher noch bei pyhsiotherpeutischen Behandlungen als muskelentspannendes Instrument, so sind sie heute auch aktiv am Muskelaufbau beteiligt. Probiert einmal aus ein EMS Gerät während dem Training auf die zu trainierenden Muskelpartien aufzutragen, ihr werdet merken das es so viel schwieriger ist. Die Funktionen eines EMS Gerät würden den Rahmen hier sprengen, im Internet gibt es haufenweise Seiten dafür. Ein weitere Tipps von Insidern sind Virbrationsplatten! Zugegeben, die erste Anwendung war auch für uns etwas merkwürdig, aber als wir es über mehrere Woche angewendet haben durften wir feststellen, dass besonders die stabilisierende Muskulatur viel mehr beansprucht wurde. Trotz der relativ kleinen Bewegungen die man macht, während das Gerät in Betrieb ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass am nächsten Tag der altbekannte Muskelkater folgt! Da es sehr schwer ist eine gute Beratungsstelle für diese Platten zu finden gibt es hier ein Testportal für Virbrationsplatten! Dort kannst Du Dich einfach mal ins Thema reinlesen und schauen, ob es eventuell was für dich ist.

 

Wir hoffen, dass wir euch mit diesen Tipps etwas unter die Arme greifen konnten!:-)

 

Viele Grüße

muskeln

Muskel- bzw Kraftraining als Läufer?

Hallo liebe Lauffreunde,

heute geht es um das Thema, ob Krafttraining für einen Jogger bzw. Ausdauersportler sinnvoll ist oder nicht. Oft steht genau diese Thematik in vielen Diskussionsrunden ganz oben auf der Agenda. Einige schwören auf das zusätzliche Krafttraining – andere wiederrum lassen es fast komplett aus ihrem Trainingsprogramm. Beide Oppositionen haben irgendwie recht mit ihren Argumenten -aber wer hat die Oberhand? Was ist richtig oder wie sollte der Trainingsplan eines Ausdauersportlers aussehen?

 

Pro-Argumente für den Kraftsport

krafttrainingDas Sport gesund ist, darüber brauchen wir hier nicht reden. Aber wie sieht es mit Kraftsport in Verbindung mit Ausdauersportarten aus? Auch hier gibt es natürlich einige Pro-Argumente. Kraftsport fördert vor allem den Kalorienverbrauch hinsichtlich des Grundumsatzes. Das bedeutet: Je mehr Muskeln du besitzt, desto mehr Kalorien verbrauch dein Körper auch im "Ruhemodus". Klar – er brauch mehr Energie, um deinen Körper am Laufen zu halten. Zudem bietet sich Schnellkrafttraining für die Beine extrem gut an. Bei einem Schnellkraftraining kannst Du Deine kurzen Sprints deutlich verbessern, wichtig sit hierbei, mit relativ niedrigem Gewicht und sehr vielen Wiederholungen zu trainieren. Ein weiter Vorteil des Kraftsports ist die alternative Belastungsart deines Körpers. Eintönige und fokusierte Belastung Deiner Beine trägt eher zu einem unnatürlichen Wachstum Deiner Muskeln bei, dass das nicht gesund ist steht wohl außer Frage. Auch die Apotheken-Umschau vermittelt deutlich, das Kraftraining extrem wichtig ist.

 

Contra-Argumente für den Kraftsport

Wie anfangs bereits beschrieben gib es auch Argumente, die gegen den Kraftsport für einen Ausdauersportler sind. Vornwege möchten wir sagen, dass wir deutlich der Meinung sind, dass Kraftsport extrem positiv ist und in den Trainingsplan eines jeden Sportlers gehört, egal welche Sportart er ausübt. Die negativen Argumente beziehen sich vor allem auf die Gewichtszunahme durch die erhöhte Muskelmasse. Dieses gilt aber nur, wenn aktiver Muskelaufbau durch Maximalkraftraining stattfindet. Trainiert man mit wenigen Gewichten aber viel Wiederholungen wird vor allem die Muskelausdauer gefördert, diese wiederrum ist für einen Ausdauersportler von großer Bedeutung. Auch hört man immer wieder, dass die Beweglichkeit eingeschränkt wird, da Muskeln durch Krafttraining dazu neigen sich zu verkürzen. Schnell abhilfe wird durch regelmäßiges Dehnen geschaffen. Wer nach dem Sport ordentlich dehnt, behält seine Beweglichkeit bei und verbessert diese sogar.

 

Kraftsport ja , aber wo?

fitnessMit dieser Frage wollen wir euch nicht entlassen! Kraftsport kann man natürlich im Fitnessstudio betreiben. Hier gibt es aber sehr große Unterschiede, die verschiedenen Preisklassen lassen einem schonmal mit einem großen Fragezeichen alleine. Fitnessstudios, welche einen sehr günstigen Preis haben bieten meistens auch günstige Verhältnisse. Die Trainer haben sehr oft keine speziellen Ausbildungen und können euch nur bedingt weiterhelfen. Gerade wenn man gewisse sportliche Ziele hat sollte man auch auf einen geeigneten Trainer zurückgreifen können. Die Preise dieser Studios liegen meisten im mittleren zweistelligen Bereich.

Wem das zu teuer ist, der kann natürlich auch ein kleines Studios für sich zu Hause einrichten. Du brauchst dazu lediglich ein paar Hanteln und vielleicht eine Hantelstange. Auf http://hantelbank-experte.com/ findest Du alle wichtigen Informationen, die Du für Dein Homestudio benötigst.

Fitnessarmbänder

Wer sich für den Ausdauersport entscheidet, hat die Wahl zwischen mehreren Sportarten. Es bietet sich das Laufen ebenso an wie der Sport auf einem Crosstrainer. Viele Menschen wollen beim Sport bestimmte Ziele erreichen, wobei die Kontrolle von Werten innerhalb des Körpers von Bedeutung ist. Diese Werte lassen sich mit einem Fitness Armband kontrollieren. Dadurch erhält das Leben eine neue Qualität, da der Weg zu einer gesünderen Lebensweise ermöglicht wird. 

Das Fitness-Armband und seine Vorzüge 

fitnessarmbandMöglich ist das Tragen von einem Fitness Armband am Tag und in der Nacht. Ein Fitness Armband zeichnet sich durch ein kleines Display aus, auf dem die gemessene Herzfrequenz zu lesen ist. Des Weiteren sind dem Display Werte wie die Kalorienzufuhr und die gelaufenen Kilometer zu entnehmen. Als vorteilhaft für den Ausdauersport erweist sich in vielen Fällen ein integrierter Schrittzähler sowie die Stoppuhr und die Schlafanalysen. Zudem gibt es Modelle, durch die das Messen von Distanzen, Schritten und Etagen erfolgen kann. Unter Berücksichtigung der vielen Funktionen stellt das Fitness Armband eine gute Motivationshilfe mit Erinnerungsfunktion dar. Schließlich erfolgt das Tragen vom Fitness Armband am Handgelenk. 

Weitere Details 

Möglich ist das Tragen von den leichten und schmalen Fitness Armbändern bei der Ausübung von fast jeder Sportart. Belastend wirkt sich das Tragen nicht aus. Ebenfalls wird die Beweglichkeit der Sportler nicht durch ein Fitness Armband beeinträchtigt. Zudem erweist sich das Messen der Herzfrequenz als Vorteil, da der Körper unter Kontrolle ist und deutlich wird, wann die Belastung zu hoch wird. Die im Armband gespeicherten Informationen lassen sich mittels App oder eines Computers auswerten. Auf diese Weise sind Stärken und Schwächen innerhalb der Trainings leicht zu erkennen. Mittels der Fitness Armbänder kommt es zur Förderung der Motivation. Gleichzeitig beinhaltet das Armband einen Gesundheitscheck. 

Beachtenswertes beim Kauf

Die Fitness Armbänder zeichnen sich durch unterschiedliche Qualitäten aus. Beachten sollte jeder Sportler einiges, egal ob es sich um einen Anfänger oder einen erfahrenen Sportler handelt. Daher bietet es sich an, sich vorher Gedanken zu machen, welche Funktionen das Armband besitzen soll. Schließlich bieten die Bänder teilweise eine Optimierung von Vitalwerten an. Andere Fitness Armbänder ermöglichen die Überwachung des Schlafs. Hobbysportler legen Wert auf Armbänder mit Messung der Schritte oder Distanzen. Mitunter erfolgt das Messen der Pulsfrequenz, wobei Armbänder der mittleren Preisklasse ausreichend sind. Besonders aktive Sportler halten nach einem Armband Ausschau, welches eine längere Akkulaufzeit bietet. Dabei spielen die Genauigkeit, die Ablesbarkeit sowie eine mögliche wasserdichte Ausarbeitung des Bandes eine wichtige Rolle.

willkommen

Hallo und herzlich Willkommen beim Lauftreff Runnerspoint!

 

Voller Stolz präsentieren wir Euch unseren Webauftritt. Links in der Navigation findet Ihr alle weiteren und wichtigen Infos zu unseren Laufveranstaltungen, sowie Bedingungen zur Teilnahme. Ebenso könnt ihr euch gerne unsere Bildergalerie anschauen und uns per Mail ein Feedback dazu senden. Natürlich dürfen auch Presseartikel über uns nicht fehlen!

 

Viel Spaß beim Stöbern wünscht das Runnerspoint-Team 🙂