Wie steigere ich mein Testosteronspiegel

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man seinen Testosteronspiegel steigern kann, hier werden euch einige dieser Möglichkeiten erklärt:

Erfahrungen mit Supplementen

Glaubt man einem Testofuel Erfahrungen und Test „unangefochtene Nummer eins“ unter den Testosteron Boostern. Eine englische Firma stellt das Produkt her, mit hochwertigen Inhaltsstoffe, die perfekt abgestimmt sind um die beste Produktion von Testosteron im Körper herzustellen. Es enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Man kann das Präparat nur auf der Herstellerseite bestellen. Fazit des Erfahrungsberichtes das der Proband es „wärmstens“ empfehlen kann. Er habe beim Training zugelegt, Fett reduziert und fühle sich lebensfroher. Nach verschiedenen Testungen, kommt kein Produkt an TestoFuel ran.

 

Angepasste Ernährung um den Bauchumfang zu minimieren sowie Körperfettanteil verringern

die Ernährung sollte ausgewogen und gesund sein. Natürlich dürfen auch Cheat Days darunter sein. Der Körperfettanteil ist ein wichtiger Bestandteil, bei Männern sollte er bei 10-15% liegen. Allerdings musst du darauf achten, bei zu großer Strenge, kein Kaloriendefizit zu erzielen.

Zum Testosteron gehört nicht nur die passende Ernährung um den Bauchumfang zu minimieren, sondern auch das Krafttraining, aber bitte nicht übertreiben Wohl die wirksamste Methode, um die Produktion zu steigern. Gerate das Training mit schweren Gewichten. Intensives Intervalltraining ist auch ein großes Schlüsselwort, mit diesem und Gewichtheben wurden extrem bessere Ergebnisse erzielt als zum Beispiel mit Kniebeugen. Man sollte aber schon auch auf Sportarten setzen die den Stress abbauen, das hilft auch dem Hormon. Vorsicht übermäßiges Cardio-Training lässt ihn wieder sinken.

Gesunde Fette und D-Vitamin sowie Zink, Magnesium und Kreatin

deine Ernährung sollte ausreichend gesunde Fette wie Nüsse enthalten sowie wie reichlich Mikronährstoffe. Für das Vitamin D ab raus in die Sonne, in den Wintermonaten ist es sinnvoll eine Ergänzung zusätzlich einzunehmen, denn dein Körper produziert Vitamin D nur mit Sonnenlicht selbst. Wenn über deine Ernährung auch die Mikronährstoffe noch zu nieder sind, kann man die Zufuhr auch mit Nahrungsergänzungsmittel unterstützen.

Mentales Training und gesunder ausreichender Schlaf sowie Sex

das es zu keinem Abfall deines Hormons kommt, mindestens 6 bis 8 Stunden Schlaf ist nötig. Auch Schichtarbeit kann sich negativ auf deinen Spiegel auswirken, dann ist es um so mehr wichtig auf seinen Stresspegel zu achten. Die eigene Körperhaltung, also das Mentale, wirkt sich auf das Hormon aus. Achten sie mehr darauf. Und natürlich die schönste Nebensache der Welt lässt ihren Wert in die Höhen schießen. Studien zeigen deutlich, dass regelmäßiger Sex sich auf den Spiegel extrem auswirkt.

 

Was sollte man vermeiden: ganz klar STRESS, aber auch kein Nikotin, Alkohol und wenig bis keinen Kaffee. Diese sind reinsten Hormonkiller. Es ist überaus wichtig den Alltags-Stress nieder zu halten, das wirkt sich nicht nur auf deinen Hormonhaushalt aus. Wenn du mal ein Gläschen Wein zu einem Dinner ist, wird das nicht deinen Wert sofort aus der Bahn werfen, aber übermäßigen Alkoholgenuss solltest du dringlich meiden. Genau wie auch Nikotin. Die Zigarette nach dem Sex oder Lunch ist daher auch tabu. Kommen wir zum letzten Suchtmittel, Kaffee. Den Morgenkaffee oder ein Espresso nach dem Essen ist kein Problem, aber Tassen-weise über den Tag verteilt ihn getrunken, senken deinen Wert.

Wie man sein Wert steigern kann, wurde dir hier aufgezeigt, alle Methoden sind wissenschaftlich belegt. Ob du nur ein schöneres Spiegelbild möchtest oder ob der Mangel gar starke Auswirkungen auf dein Verhalten und Leben hast, ist egal. Finde heraus, wie du sie anwenden kannst, welche wie dir gut tun und du wirst schnell eine positive Veränderung sehen sowie fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.